Im Rathaus fliegen die Dart-Pfeile

Wo am Sonntag noch eifrig Stimmen zur Bundestagswahl ausgezählt wurden, fliegen an diesem Samstag die Pfeile.

DerStadtilmer Dart Club veranstaltet im Rathaus von Stadtilm die ersten „ILMDARTS OPEN“ und hat den Chef des Hauses ganz auf seiner Seite. Stadtilms Bürgermeister Lars Petermann (pl), selber begeisterter Darts-Fan, stellt dem Verein nicht nur den Saal zur Verfügung, sondern steuert gleich den Siegerpokal mit bei.

VereinspräsidentOliver Haubold nahm den Pokal im Amtszimmer des Bürgermeisters entgegen und dankte ihm für seine Unterstützung. Die Meldeliste mit 64 Teilnehmern ist seit Wochen gut gefüllt – mit dabei sind Spieler mit Anfahrtswegen von bis zu 300 Kilometern. Haubold ist begeistert: „Wenn jetzt noch interessierte Zuschauer kommen, würde dies die Sache perfekt machen.

“ Gespielt wird das sogenannte 501 Double Out. Es ist ein Zählspiel von 501 Punkten auf null. Mit der zusätzlichen Schwierigkeit, dass der letzte Pfeil ein doppelt wertendes Feld treffen muss. Die umfassen den der nur wenige Millimeter breiten Außenring der Scheibe sowie das Zentrum. Beginn der Doppel-K.o.-Runde ist 11 Uhr.

Die besten Vier des Tages werden ab 20 Uhr auf der Bühne um den Pokal des Bürgermeisters wetteifern. Wenn gegen 23 Uhr der Sieger den Bürgermeisterpokal in den Händen hält, ist aber noch lange nicht Schluss. Dann hat die Band „Tripple Inn“ ihren Auftritt.

One thought to “Im Rathaus fliegen die Dart-Pfeile”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.